Vom Kopf zum ganzen Körper

Im Skriptdrama-Workshop lernen Sie die Sprache ihres Körpers zu lesen und zu verstehen. Behutsam erfahren Sie mittels Körperübungen die vitalisierende Bedeutung der Befriedigung existenzieller Grundbedürfnisse.

Mit feinem Gespür können Sie nun wichtige Lebensthemen, die in Ihrem Körpergedächtnis gespeichert sind, bearbeiten (Struktur-Platz). Alte Wahrheiten, innere Konflikte sowie Einflüsse wichtiger Bezugspersonen werden szenisch und anschaulich symbolisiert, so dass Sie diese erforschen können. Geleitet von dem genetisch angelegten Wissen „wie es gut und richtig ist“, erlösen Sie das Trauma und entscheiden sich neu. Dann können Sie die Chance nutzen und mit allen Sinnen die neue Erfahrung in ihrem Körper verankern. Dadurch überwinden Sie alte und auch destruktive Muster und balancieren Ihre Psyche aus. Bewusst leben Sie nun gesunde Verhaltensweisen im Alltag.

Skriptdrama-Therapie

Skriptdrama-Therapie ist eine Körper-Psychotherapie mit spezifisch neuro-physiologischer Wirkung. Ausgehend von den Körpersignalen, bezieht Skriptdrama-Therapie den Körper aktiv mit ein. Diese psychomotorische Methode stammt ursprünglich von Al Pesso und Diane Boyden-Pesso aus den USA. Die Psychoanalytikerin Holle Burger-Gooss und der Arzt Birger Gooss, beide graduierte Pesso-Therapeuten, verknüpften und erweiterten die psychodynamischen Ansätze mit Konzepten der Psychoanalyse und tiefenpsychologischer Transaktionsanalyse. Um die Dramaturgie des unbewussten Lebensplans zu betonen, nannten sie es Skriptdrama-Therapie (nach Pesso).

Zeitstruktur im Workshop

Freitag von 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Samstag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Der Einlass ist 15 Minuten vor Beginn!

Workshop Gebühr

Stuktur-Platz (eigenes Thema bearbeiten) 210,- €

Gast-Platz (zum Kennenlernen der Methode) 150,- €

Termine

vom 30.10.2020 bis 31.10.2020

vom 26.03.2021 bis 27.03.2021

vom 19.11.2021 bis 20.11.2021